Geschichte des Hauses

 

Das historische Gebäude überlebte viele soziopolitische Wandlungsphasen, während der Grundriss des Bauwerks den jeweiligen Zeitumständen angepasst wurde. Der Großteil  formgebender Elemente ist erhalten geblieben und verleiht dem Gebäude seinen unverwechselbaren Charme.

CHAUSSEE 36 befindet sich in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Grenze von West- und Ost-Berlin, nahe der Kreuzung von Chaussee- und Lisenstraße. Nach dem Mauerfall wurde das Haus an die Erben zurückgegeben, die es an den heutigen Besitzer verkauften.

 

Restaurierung

Im Zuge der Sanierung des Gebäudes werden alle historischen Elemente einschließlich der großflächigen Holzböden, der 4,20m hohen Wände, der massiven handgeschnitzen Holzschiebetüren sowie der kunstvollen Deckengestaltung restauriert. Auch das weitläufige Treppenhaus wird wiederhergestellt.